Allgemeine Infos über die Kaninchen Haltung

Da nun häufiger Fragen auftreten bezüglich der Kaninchen Haltung, schreibe ich hier mal eine allgemeine Anleitung für glückliche Kaninchen: 


DIE Checkliste zur Kaninchen-Haltung: 



Niemals alleine! 

Bitte immer mindestens 2 Kaninchen zusammenhalten. Kaninchen sind Gruppentiere und kuscheln miteinander, putzen sich, spielen miteinander und fühlen sich zu zweit einfach wohl.

Ein Kastrat mit einer Häsin oder zwei Kastraten sind (in der Regel) eine Harmonische Gruppe. Natürlich kann man auch zwei Weibchen zusammenhalten, dass würde ich aber eher erfahrenen Kaninchen Besitzer raten, da Mädels schon mal gerne zicken.


Genügend Platz ist wichtig! 

Kaninchen buddeln gerne, schlagen hacken, wollen springen, toben und sich verstecken. Ergo: ein Stall für Unterschlupf bei Regen, Wind und Sturm muss her. Natürlich mit viel Heu, Stroh im Winter und generell frisches Wasser mit täglichem frischen Futter muss her.

Zusätzlich sollte den Tieren ein täglicher Auslauf zur Verfügung stehen. Da die Tiere Dämmerungsaktiv sind und am Tag eher ihre ca. 12 Schläfchen halten, sollte auch über die Nacht genügend Platz zum toben vorhanden sein. Denn Langeweile ist schlecht für die Gesundheit der Tiere!

Für zwei Kaninchen empfehle ich 24 Stunden einen Platz von 4 m² zur Verfügung zu stellen. Plus der tägliche Auslauf.
Gerne mich anschreiben, wie ich meine Gehege geplant habe und am planen bin.


Das Futter:

Kaninchen sollten täglich frisches Futter zur Verfügung haben. Ich füttere meine Tiere morgens vor der Arbeit, nach der Arbeit und vor dem schlafen gehen. Ich bestelle mein Futter bei Kaninchenkiste.de
Zwischendurch gibt es Erbsenflocken oder Hafer, vor allem im Winter.

Da die Tiere einen Uhrinstinkt haben, lasse ich meine Tiere auf die Wiese und lasse sie essen was sie möchten. Sie sortieren selber giftige Pflanzen aus, vor allem, wenn Sie seit sie klein sind auf die Wiesen durften.

Kräuter sollten ebenfalls zwischendurch angeboten werden, generell eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig für die Verdauung/Gesundheit und für das Gemüht der Tiere.


Tierarzt besuch:

Die Besuche beim Tierarzt (mindestens einmal pro Jahr) sollten eingerechnet sein. Die Tiere sollten 1 im Jahr geimpft werden und ein Check-up sollte durchgeführt werden. Zudem sollte etwas Geld vorhanden sein, wenn das Tier (oder alle Tiere auf einmal) krank werden und regelmäßige Behandlung benötigen. Ich züchte ausschließlich nur mit Gesunden und typvollen Mini Lops! Meine Tiere gehen ebenfalls regelmäßig zum Tierarzt und werden geimpft.

Leider kann ich nicht in die Tiere hineinschauen. Natürlich kann es immer passieren, dass ein Tier krank wird oder generelle gesundheitliche Probleme bekommt.

Es sollte beachtet generell werden, dass die Tiere bis zu 12 Jahre alt werden können!


Verhalten bei Kaninchen erlernen:

Kaninchen sind (fast komplett) Stumme Tiere und dadurch dauert es ein wenig, bis man Ihre Körpersprache komplett versteht und deuten kann. Ich würde jedem empfehlen sich darüber ein wenig schlau zu machen.

  • Wann geht es meinem Kaninchen gut?
  • Wann geht es meinem Kaninchen nicht gut?

Ich werde die Tage noch Beispiel Bilder einfügen.

Bei allen weiteren Fragen, mir einfach eine E-Mail schreiben. Ich beantworte jeden Fall gerne individuell. 😊 

© 2021 Hobbyzucht | Alle Rechte vorbehalten
Unterstützt von Webnode
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!